Aktuelles

Im September hatten wir das Thema "Wer bin ich"? 

Hierzu haben unsere Fachkräfte verschiedene Dinge mit uns gemacht. Sie haben mit uns Lieder wie "Das Lied über mich" oder "Wenn du glücklich bist" und noch vieles mehr gesungen. 

Auch haben unsere Fachkräfte mit uns Spiele gemacht, in denen wir uns und unseren Körper kennen lernen konnten. Zum Beispiel etwas zum balancieren, bei dem wir unser Gleichgewicht halten mussten, aber das war gar nicht so einfach. So manches Mal haben andere Kinder mich runter geschubst, da war ich sauer!

Mit Hilfe meiner Erzieher/in habe ich kennen lernen dürfen, wie ich in solchen Situationen reagieren kann. Manchmal bin ich aber auch von alleine herunter geplumpst, aber so schnell wollte ich nicht aufgeben. 

 

Bei gutem Wetter haben unsere Erzieher/innen gerne mit uns einen Spaziergang zum Spielplatz gemacht. Dort gab es Schaukeln, ein Klettergerüst, eine Rutsche und auch wackelige Brücken. Auch hier konnten wir uns ausprobieren, unsere Grenzen kennen lernen,unsere Kräfte beim Klettern testen und wir konnten uns mal austoben. 

 

Wir haben noch vieles mehr erlebt, aber das ist so viel, das kann ich gar nicht alles berichten. 

 

Verfasser/in: Deborah (aus der Sicht des Kindes)

 

 

Das Sommerfest 2019 fand am 27. Juli 2019 am Eisenberg in Goödhausen statt und ging von etwa 10 Uhr bis 14.30 Uhr. 

Es war gespickt von einigen Attraktionen, bei denen sich die Kinder an verschiedenen Stationen ausprobieren durften. Neben einem Barfußpfad mit verschiedenen Untergründen zum Erleben und Wahrnehmen, gab es einige Spiele, bei denen sowohl Konzentration, Geschicklichkeit und Schnelligkeit gefragt waren. Die Rede ist von Spielen wie zum Beispiel Eierlauf, Dosenwerfen, Zielschießen mit Wasserpistolen oder einem Slalom-Parcours. 

 

Darüber hinaus gab es eine große "Eisenberg-Rallye".

Diese wurde von Kindern, Eltern, Familienangehörigen, Freunden und auch vom Kita-Team mit Bravour gemeistert. Es mussten Fragen richtig beantwortet, Dinge gesucht und Aufgaben erledigt werden. Nach all der spaßigen Action war es dann an der Zeit sich ein wenig auszuruhen. Bei eine entspannten Picknick genossen wir das schöne Wetter und das Beisammensein im Sonnenschein. 

 

Zudem hatte jeder Zeit zur freien Verfügung ehe wir uns zum Abschluss nochmal in einem Singkreis versammelten, in dem letztlich jede Gruppe eine Kleinigkeit vortragen durfte. 

 

Alles in allem war es ein sehr schöner Tag und wir freuen uns auf weitere, tolle Feste mit Euch!

 

Verfasser/in: Bastian

Sieger des Kunstwettbewerbes "Mein fantastischer StadtBus" geehrt

 

Das eigene Bild im Stadtbus hängen sehen, das war Ziel der vielen Teilnehmer des Kunstwettbewerbes der Stadt Korbach.

Am Samstag (07.09.19) wurden nun die Sieger des Wettbewerbes "Mein fantastischer Stadtbus" am Korbacher Bahnhof gekürt. Mitgemacht hatten zahlreiche Grundschulen und Kitas aus der Stadt, die mit kreativen, gemalten und gebastelten Kunstwerken den Stadtbus auf eine Abenteuerreise schickten und der Jury die Entscheidung ganz schön schwer machten. 

Schließlich entschieden sich die Juroren für die bunte Collage der Projektgruppe "Fantasinies" der integrativen Kindertagesstätte Mobilé, die unter den Kitas das schönste Bild einreichten. Bei den Grundschulen siegten gleich zwei Klassen aus der Humboldtschule. In der Kategorie der ersten und zweiten Klassen, war es die 1c der Grundschule, die mit ihrer Collage überzeugte. 

Die Klasse 3c siegte bei den Kunstwerken der dritten und vierten Klassen mit einer Zeichnung. Für alle Sieger wird es einen Erlebnisausflug in das Korbacher Wolfgang-Bonhage-Museum als Preis geben. Die Kunstwerke werden in den nächsten Monaten in den Stadtbussen durch Korbach fahren und dort von allen Interessierten zu betrachten sein. Geplant ist wegen der vielen beeindruckenden Beiträge außerdem eine Ausstellung mit allen eingereichten Bildern. 

Auch für 2020 ist wieder ein Wettbewerb um den Ausstellungsort Stadtbus geplant, dann für alle Erwachsenen Korbacher. 

 

Die Gewinner des Wettbewerbs

Beim Kunstwettbewerb "Mein fantastischer StadtBus" hat sich die Jury für die Gewinner entschieden: 

 

Kategorie Kindergärten:

1. Projektgruppe "Fantasinies" der integrativen Kita "Mobilè" (Familienzentrum Korbach)

2. Gruppe "Kreativraum" der Kita Kleines Wunderland, Korbach

3. Gruppw "Erlebnisraum" der Kita Kleines Wunderland, Korbach.

 

Kategorie Grundschulen 1/2:

1. Klasse 1c der Humboldt-Schule Korbach

2. Helena Winkler, Klasse 2a der Marker-Breite-Schule Korbach

3. Lea-Marie Leitzbach, Klasse 2b der Marker-Breite-Schule Korach.

 

Kategorie Grundschulen 3/4:

1. Klasse 3c der Humboldt-Schule Korbach.

 

Verfasser/in: Waldeckische Landeszeitung - Selina Pohlmann (Artikel vom 11.09.19)

Am 4. März haben wir Euch im Kleinen Wunderland zum Karneval der Tiere begrüßt. Ob Dschungeltiere, wie der Löwe und der Tiger oder Bauernhoftiere, wie der Hund und das Huhn, alle haben zusammen gefeiert und gelacht. 

 

Die wichtigste Frage des Tages war, ob es nun "Helau" oder "Alaaf" heißt und natürlich, ob wir lieber Popcorn oder Brezeln essen wollen. 

So schön verkleidet wie wir waren, mussten wir natürlich auch einen Spaziergang durch die Stadt machen und das Rathaus stürmen. Mit Berlinern im Gepäck haben sich der Löwe, der Hai, der Marienkäfer und einige andere auf den Weg zum Bürgermeister gemacht. Nachdem alle Berliner verteilt waren, ging die Party in der Kita weiter, bis alle Kleinen Tierchen ganz müde ins Bett gefallen sind. 

 

2020 heißt es dann - Kindheitshelden im Wunderland!

 

Verfasser/in: Katharina

Über uns

Kita Kleins Wunderland

Die Kindertagesstätte Kleines Wunderland ist eine Einrichtung in freier Trägerschaft, die nicht gewinnwirtschaftlich geführt wird.

Kontakt

Kita Kleines Wunderland gGmbH
Hagenstraße 1
34497 Korbach

Telefon: +49 (0) 172 2639069
E-Mail: info@kitakleineswunderland.de